Europäischer Freiwilligendienst

Seit 2013 ist Agapedia eine anerkannte Einrichtung des EU-Programms Europäischer Freiwilligendienst (EFD). Junge Menschen aus Europa können bis zu ein Jahr im Kinderzentrum Esslingen ihre Ideen einbringen und wertvolle Erfahrungen in der NGO Arbeit sammeln.

Wir möchten uns ganz herzlich bei JUGEND IN AKTION bedanken! Die Freiwilligen aus dem europäischen Ausland sind für die kleinen Agapedia Besucher eine unglaubliche Bereicherung. Denn viele Kinder, die täglich in das Kinderzentrum kommen, haben einen Migrationshintergrund. So machen sie positive Erfahrungen mit kultureller Vielfalt und bekommen Einblicke in den Alltag verschiedener Länder Europas.

Teilnehmerperspektive

Was bedeutet so ein Freiwilligendienst für uns? Es bedeutet, ein Jahr weit entfernt vom Heimatland zu sein. Ein Jahr lang Selbstentwicklung und -verwirklichung, alles ist im Fluss. Ein Jahr sind wir aber auch ständig mit Ängsten und Stereotypen konfrontiert. Diese Liste könnten wir ewig erweitern. Geschichten von anderen Freiwilligen zu lesen, ist eine Sache, sie selbst zu fühlen und zu erleben, etwas ganz anderes. Dieses Jahr scheint so unendlich, unendlich voll mit Menschen, neuen Freunden, vielen Reisen. Einfach unvergesslich wunderschön, schon heute. So viele neue Eindrücke und Möglichkeiten: von Projektarbeit, über kreatives Gestalten mit den Kindern bis zu den intensiven Fortbildungsseminaren des Europäischen Freiwilligendienstes. Unsere Perspektiven haben sich jetzt schon unglaublich erweitert. Danke!

Die Volontäre der Saison 2018/2019

Seit September 2018 haben wir ein neues EVS Team bei uns! Samira aus Norwegen war als Kind fast täglich im alten Esslinger Agapedia-Kinderzentrum und kennt daher bis heute einige Zirkusdisziplinen. Wir freuen uns, dass sie nun als Erwachsene wieder zurück in der Agapedia-Familie ist und ihr Wissen mit ihrer fröhlichen Art an die Kinder weitergibt. Tamás kommt aus Ungarn und ist ein begnadeter Pianist. Bevor er seine Laufbahn zu einem weltberühmten Filmmusikkomponisten weiterverfolgen wird, schenkt er uns ein Jahr, um den Agapedia-Kindern die Welt der Musik näherzubringen. Yana ist aus Bulgarien und lebte in den vergangenen 10 Jahren im betreuten Wohnen bei Agapedia in Sofia. Auch sie ist deshalb schon lange Teil unserer Familie und wir sind sehr dankbar, sie mit ihrer Begeisterung für Tanz, Sport und Musik hier zu haben.

Die Volontäre der Saison 2017/2018

Von Oktober 2017 bis August 2018 hatten wir drei sehr talentierte junge Frauen bei uns: Inna aus Russland hat uns durch ihr künstlerisches Talent in vielen Bereichen begeistert. Sie hat Tanz, Clowning, Akrobatik und viele Bastelangebote mit den Kindern durchgeführt. Shoghik aus Armenien war unser Sonnenschein! Sie hat mit viel Energie die Kids für Sport und Spiel begeistert. Sophie aus Amerika hat uns mit ihrem Organisationstalent im Büro viel unterstützt. Ihre Sport- und Englisch Workshops hat sie immer sehr liebevoll vorbereitet und durchgeführt.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Dreien für ihre Zeit und Liebe, die sie dem Agapedia-Team und vor allem den Kindern geschenkt haben.

Die Volontäre der Saison 2016/2017

Nach Erledigung der Formalitäten können wir nun endlich unsere neuen EVS-Volontäre begrüßen: Irakli Khantadze aus Georgien, Loukia Chaidemenaki aus Griechenland und Varvara Markova aus Lettland. Sie werden ein Jahr lang im Esslinger Kinderzentrum verbringen und jeder von ihnen wird mit seinen speziellen Fähigkeiten, Zeit und Kraft unsere Alltagsaktivitäten bereichern. Wir laden Sie alle ein, uns zu besuchen und unsere interkulturelle AGAPEDIA-Familie kennen zu lernen.

Die Volontäre der Saison 2015/2016

Bis Oktober 2016 mischen Elena León aus Spanien, Chiara Trabaldo aus Italien und Aslihan Cakir aus der Türkei mit ihren kreativen Workshops, innovative Ideen und ihrer Lebensfreude die Agapedia Welt auf.

Die Volontäre der Saison 2014/2015

Im Oktober 2015 haben wir Dogukan aus der Türkei, Khatia aus Georgien und Iryna aus der Ukraine verabschiedet. Wir bedanken uns für ihren großartigen Einsatz! Sie waren unsere 2. Staffel der EFD’s und haben das Kinderzentrum sehr bereichert. Besonders herausragend war ihr Engagement während des dreiwöchigen ArtCamps. Sie haben auch eigene Workhops wie Gitarre, Keyboard, Fußball und Englisch gestaltet. Zusätzlich bekamen wir auf ihre Einladung noch Unterstützung durch Künstler aus Georgien und der Türkei! Das Sommerferienprogramm wurde von der Stiftung Kinderland gefördert.